- Shipping 1-2 working days
0

Kitesurf Anfänger Infos & Tipps

Hier findest du alles was du über Kites, Kiteboards, Neoprenanzüge und Trapeze wissen musst, damit du dir deine erste Kite-Ausrüstung zusammenstellen kannst! Im Folgenden findest alle Infos sowie Produktbeispiele und komplette Sets. Du brauchst Hilfe bei der Auswahl der richtigen Kitesurf-Ausrüstung? Zögere nicht und kontaktiere uns gerne jederzeit!

Worüber willst du mehr erfahren?

kitesurf kite kaufen

Kite kaufen

Wir helfen dir als Anfänger bei der Auswahl des richtigen Kites

Kites für Anfänger

Du hast gerade deinen ersten Kitesurf-Kurs absolviert und bist total begeistert! Nun möchtest du natürlich sofort loslegen und dir deine eigenen Kitesurf-Kites kaufen, so dass du eigenständig weiter üben kannst - aber welcher Kite soll es werden? Die Auswahl ist groß! Wir verstehen, dass es da schwer sein kann, den richtigen Kite zu finden. Daher beantworten wir hier die häufigsten Fragen von Kitesurf-Anfängern zum Thema Kites:

  1. Welches sind die 4 wichtigsten Eigenschaften, die jeder Anfänger-Kite erfüllen sollte?
  2. Welchen Kite sollte ich als Anfänger kaufen?
  3. Warum schulen Kitesurf-Schulen oft mit Wave-Kites?
  4. Welche Kite-Größe sollte ich als Anfänger wählen?
  5. Welche Kitesurf-Bar brauche ich?
  6. Sollte ich eine lange oder kurze Kite-Leash benutzen?
  7. Sollte ich als Anfänger gebrauchte Kites oder neue Kites kaufen?
  8. Gibt es einen Sicherheitsstandard für Kites?
  9. Wie pflege ich meinen Kite?

Welches sind die 4 wichtigsten Eigenschaften, die jeder Anfänger-Kite erfüllen sollte?

Am Anfang möchtest du so schnell wie möglich Fortschritte machen. Vier wichtige Voraussetzungen für einen Anfänger-Kite sind daher:

  • gute Höhelauf-Eigenschaften, so dass du leichter wieder an deinen Ausgangspunkt kommst
  • große Depower, so dass du die Kraft des Kites gut dosieren kannst
  • leichter und schneller Relaunch, so dass der Kite auch bei leichterem Wind schnell wieder fliegt
  • verzeihende Flugeigenschaften, so dass kleine Steuerfehler keine großen Auswirkungen haben

Welchen Kite sollte ich als Anfänger kaufen?

Wenn du nach deinem Kite-Unterricht total begeistert bist und gleich in einen neuen Kite investieren willst, empfehlen wir einem Anfänger einen Allround-/Freeride-Kite (mit Delta-Shape oder offener C-Shape-Kite).

Jede Marke hat so einen Kite im Sortiment. Beispiele für diese Kites sind der Duotone Evo, Cabrinha Moto, North Reach, Core Nexus, F-One Bandit und Naish Triad. Dies sind Kites, die du über einen längeren Zeitraum verwenden kannst, da sie nicht langweilig werden und gut geeignet sind wenn dein Niveau steigt und du neue Herausforderungen suchst wie deine ersten Sprünge.

Die Marken haben spezielle Anfänger Sets zusammen gestellt basierend auf diesen Kites. Schau dir diese preislich attraktiven Sets der verschiedenen Marken hier an.

anfänger kiteset

Warum schulen Kitesurf-Schulen oft mit Wave-Kites?

Als Kitesurf-Anfänger gibt es eine Reihe von Kites, zwischen denen du wählen kannst. Am einfachsten für einen Anfänger sind in der Regel die Wave-Kites. Dies liegt daran, dass diese Kites eine super gute Depower sowie einen schnellen Relaunch haben und sehr fehlerverzeihend sind. Beispiele hierfür sind der Carbinha Drifter, North Carve, Airush Session und Duotone Neo.

Diese Kites werden oft von Kitesurfschulen zum Unterrichten verwendet. Die große Depower dieser Wave-Kites sorgt dafür, dass du den Kite bei zunehmendem Wind problemlos unter Kontrolle halten kannst. Der schnelle Relaunch, den diese Kites haben, ist gerade zu Beginn sehr angenehm, wenn man seinen Kite ausversehen öfters mal ins Wasser droppt. Dank schnellem Relaunch ist er schnell wieder in der Luft und es kann weiter gehen. Und natürlich ist es sehr schön, wenn ein Kite gute Höhelauf-Eigenschaften hat, so dass du problemlos an den Ort zurückkehren kannst, an dem du eingestiegen bist zu Beginn deiner Session. So sparst du dir den „Walk of Shame“.

Falls du einen guten gebrauchten Wave-Kite kaufen oder ausleihen kannst, wäre das auch eine gute Wahl für einen Kitesurf-Anfänger. Du kannst damit deinen Wasserstart üben und das Höhelaufen meistern.

wave kite

Welche Kite-Größe sollte ich als Anfänger wählen?

Welche Kite-Größe die richtige für dich als Anfänger ist hängt von einigen Faktoren ab:

  • deinem Gewicht
  • der Anzahl deiner Kites: 1, 2, 3 oder auch mehr?
  • den Bedingungen an deinem Home Spot (Windstärke, konstant oder böig etc.)

Es wird immer empfohlen, mit dem größten Kite in deinem vorgesehenen Kite-Set zu beginnen. Dies liegt daran, dass du mit deinem großen Kite bei einfacheren Bedingungen üben kannst. Du benötigst dann zum Kiten etwa 5 Windstärken oder rund 17 – 21 Knoten Wind. Das Wasser ist nicht aufgewühlt, der Wind ist gleichmäßiger und das Wetter ist oft auch besser. Für die meisten Kitesurfer passt hier dann je nach Gewicht ein Kite zwischen 9 und 12 Quadratmetern. Wir empfehlen immer auch mit deinem Kitesurflehrer zu sprechen oder uns um eine Beratung zu bitten.

Wenn du mit deinem ersten Kite die Grundlagen beherrschst, wirst du automatisch anfangen nach deinem zweiten Kite Ausschau zu halten. Denn du bist nun wahrscheinlich genauso süchtig wie alle anderen und willst keine Session mehr verpassen und auch bei anderen Windverhältnissen aufs Wasser - vielleicht bist du ja nun auch schon bereit, deine ersten Sprünge zu üben?!

Wenn du daran denkst dir zwei Kites zuzulegen, ist es ratsam 3 Quadratmeter Größenabstand zwischen beiden Kites zu haben, um den größtmöglichen Windbereich abdecken zu können. Also zum Beispiel einen 12m und 9m oder einen 10m und 7m Kite.

Wenn du dir drei Kites kaufen möchtest, dann plane dein Set mit 2 Quadratmetern Größenabstand zwischen den Kites: 12-10-8 oder 11-9-7 Quadratmeter. Starte dabei immer von deinem größten Kite aus und verkleinere dich von dort aus.

Anfänger Kite-Größen
Körpergewicht Kite-Größe
30 - 40 kg 5 - 6 m2
40 - 50 kg 6 - 7 m2
50 - 60 kg 7 - 8 m2
60 - 70 kg 8 - 9 m2
70 - 80 kg 9 - 11 m2
80 - 90 kg 10 - 12 m2
90 - 100 kg 11 - 13 m2
100 - 110 kg 12 - 14 m2

Welche Kitesurf-Bar brauche ich?

Bei der Wahl der Bar ist die Kite-Größe oft entscheidend. Grundsätzlich kann jedoch jede Bar der jeweiligen Marke mit einem zugehörigen Kite der gleichen Marke genutzt werden. Falls es bei einer Kitesurf-Marke unterschiedliche Bar-Größen gibt, sollte man die Wahl der Bar-Größe von der Kite-Größe abhängig machen. Man kann generell davon ausgehen, dass man für Kites die kleiner als 10m² sind die kleinere Bar und bei Kites ab 10m² die größere Bar verwendet. Die größere Bar sorgt dafür, dass du beim Einlenken einen größeren Hebel hast. So kannst du einen großen Kite schneller einlenken, so dass er sich agiler fliegen lässt.

Wenn du eine Bar einer anderen Marke an deinem Kite verwenden möchtest musst du einige Punkte beachten, wie die Höhe des Line-Splits der Frontleinen (tiefes V oder hohes Y) und die Anknüpfpunkte sowie Leinenlänge. Die Position an der sich die Frontleinen teilen bestimmt in welchem Winkel die Frontleinen am Kite ankommen. Dies hat maßgeblichen Einfluss auf die Flugeigenschaften des Kites. Sollte die Position des V/Y nicht mit der original Bar des Kite-Herstellers übereinstimmen solltest du die Bar nicht an diesem Kite benutzen. Wichtig ist auch zu wissen, ob die Anknüpfpunkte von Bar und Kite miteinander kompatibel sind: Knoten und Schlaufen müssen zusammenpassen. Wenn das nicht passt, kannst du dies auch mit einem Pigtail-Set ausgleichen. Ebenso solltest du die Leinenlänge verwenden, die der Kite-Hersteller empfiehlt oder dies über Line-Extensions ausgleichen. Eine Kitesurf-Bar, die zu allen Kites passt, ist die Duotone Click-Bar. Falls du Fragen zu deiner Bar hast und ob sie zu deinem Kite passt, kontaktiere uns gerne!

bar größe

Sollte ich eine lange oder kurze Kite-Leash benutzen?

Wenn du mit dem Kitesurfen anfängst, solltest du immer eine kurze Leash verwenden, die vorne an deinem Trapez befestigt ist. Solltest du mal in eine Notsituation kommen und den Kite über das Quick Release auslösen, fällt dein Kite in die Safety-Leine und ist nur noch über die Leash mit dir verbunden. Eine kurze Leash, die vorne am Trapez befestigt wurde, ist in diesem Fall immer sofort griffbereit falls du dich komplett vom Kite trennen musst. Eine lange Leash, die hinten am Trapez befestigt ist, zieht dich in dieser Notsituation auf den Rücken und du kannst dich dann nicht mehr so schnell vom Kite trennen, falls dies nötig sein sollte. Eine lange Leash wird nur von fortgeschrittenen Kitesurfern verwendet, die Unhooked Tricks wie Handle Passes machen. Als Kitesurfer-Anfänger bist du am besten mit einer kurzen Leash unterwegs.

Sollte ich als Anfänger gebrauchte Kites oder neue Kites kaufen?

Sicherheit ist das Wichtigste in unserem Sport und Kitesurfen ist und bleibt ein Extremsport. Daher ist es wichtig, dass dein Kite in einem guten Zustand ist und du deinem Material vertrauen kannst. Ein neuer Kite entspricht den neuesten Sicherheitsstandards und die Leinen sind in einwandfreiem Zustand, so dass ein neuer Kite immer die beste und sicherste Option ist. Außerdem ist das Tuch eines neuen Kites komplett frisch und stark, sodass der Kite die Kraft des Winds effektiv aufnehmen kann. So wird der Kite direkter und hat ein besseres Low-End. Dies erleichtert dir als Kitesurf-Anfänger das Kitesurfen und du wirst schneller Fortschritte machen. Es wird daher empfohlen, mit neuer Kitesurf-Ausrüstung zu beginnen. Kauft man diese im Set (Kite, Bar, Board, Bindungen) unterscheidet sich der Kaufpreis nicht einmal wesentlich von einer guten gebrauchten Ausrüstung. Schau dir hier unsere Sets an.

Natürlich kann man auch einen gebrauchten Kite kaufen, allerdings gibt es einiges zu beachten. So sollte man keinen Kite kaufen, der älter als sechs Jahre ist. Kitesurfen ist ein noch recht junger Sport und jedes Jahr werden neue Technologien in die neuen Kite-Modelle implementiert, die sie effizienter und sicherer machen. Wenn man fünf Jahre in der Zeit zurück gehen würde, war Kitesurfen noch eine andere Sportart. Die Hersteller haben viele Fortschritte gemacht bzgl. der Sicherheitssystemen und Materialien - behalte das bei deiner Suche nach gebrauchtem Material im Hinterkopf.

Es ist auch sehr wichtig, einen gebrauchten Kite auf Reparaturen oder Schäden zu überprüfen. Eine einzelne, kleinere Reparatur sollte, wenn sie professionell durchgeführt wurde, keine Probleme machen. Ein mehrfach oder auch stark reparierter Kite kann aus dem Gleichgewicht geraten sein, was den Kite instabil und somit auch unsicher macht. Wenn du im Internet nach einem gebrauchten Kite suchst, kannst du viele sehr günstige Kites finden. Natürlich ist jedes Budget begrenzt, aber achte auch darauf nicht nur nach dem Preis zu gehen, denn wenn du zu billig kaufst, kommt dich ein evtl. Fehlkauf dann doch teuer zu stehen. Sehr günstige Kites sind oft C-Kites, welche nicht für Anfänger geeignet sind, so dass du kaum Fortschritte machen wirst und bald wieder umsteigen musst auf ein anderes Modell. Sehr alte Kites sind ebenfalls sehr günstig, aber haben wenig vertrauenserweckende Sicherheitssysteme, lassen sich oft schlechter Relaunchen und sind insgesamt schwerfälliger.

Da es so wichtig ist nochmal deutlich: Halte dich fern von C-Kites als Anfänger. Als Kitesurf-Einsteiger solltest du keine C-Kites kaufen und fliegen. C-Kites werden nur von sehr fortgeschrittenen Kitesurfern geflogen. C-Kites haben zwar sehr viel Power und sind auch sehr präzise, aber da liegt auch das Problem für Einsteiger. Steuerfehler entfalten sofort eine große Wirkung und dies kann ggbfs. auch mal gefährlich werden, wenn du die Kontrolle verlierst.

Falls du ein Anfänger und auf der Suche nach einem Kitesurf-Set bist, haben wir einige markenspezifische Sets zusammen gestellt mit Kite, Bar, Board und Bindungen. Auf diese Anfänger Sets gibt es einen attraktiven Rabatt. So entspricht der Preis eines neuen und reduzierten Sets fast dem Preis, den man auch für ein gutes, gebrauchtes Kitesurf-Set zahlt.

Falls dein Budget für ein neues Set nicht ausreicht, kannst du uns jederzeit kontaktieren und wir prüfen ob wir einen guten gebrauchten Kite für dich auf Lager haben.

Gibt es einen Sicherheitsstandard für Kites?

Es gibt noch keinen Sicherheitsstandard für Kites. Für das Sicherheitssystem an der Bar gibt es jedoch einen Sicherheitsstandard: das Quick Release nach ISO Standard. Die neuesten Quick Release Systeme werden ab 2021 nach ISO 21853 konzipiert. Wenn dein Quick Release diese ISO-Norm erfüllt, kannst du dir sicher sein, dass dein Quick Release auch unter extremen Bedingungen verlässlich funktioniert. So kannst du unbesorgt aufs Wasser gehen und das Kiten genießen.

Wie pflege ich meinen Kite?

Dein Kite braucht eigentlich nicht viel Pflege. Es ist besonders wichtig, dass du deinen Kite nicht nass einpackst und verstaust. Es kann natürlich vorkommen, dass du deinen Kite mal nass einpacken musst, weil es regnet etc., aber du solltest ihn danach so schnell wie möglich auspacken und trocknen lassen. Sonst kann es passieren, dass sich Stockflecken und Schimmel auf dem Tuch bilden.

Schau dir hier alle anfängerfreundliche Kites an >>

Jetzt da du gut informiert bist über Kites für Anfänger kannst du dir deinen Kite bei uns im Shop aussuchen!
Falls du irgendwelche weiteren Fragen hast beantworten wir diese natürlich gerne per Telefon, E-Mail oder WhatsApp oder du besuchst uns in unserem Store in Noordwijk!