0

Surfboard Leash

Wir sehen nicht viele Kiter mit Surfboardleashs, da sie auch ein gewisses Risiko mit sich bringen. Im Gegensatz zu Surfern haben Kitesurfer nicht den Luxus, ihren Kopf mit den Händen zu schützen wenn sie stürzen, denn sie müssen an der Bar bleiben denn sonst wird es oft noch schlimmer. Allerdings wird die Surfboard-Leash wichtig wenn du auf einem Riff kitest, denn ein Kiteboard das auf den Felsen landet ist auch kein Spaß. Wir empfehlen eine Leash nur für fortgeschrittene Kiter, die genau wissen, was sie tun. Möchtest Sie mehr über Surfboard-Leashs erfahren? Lies weiter »

Kategorien

Marke

Farbe

Mehr anzeigen

Surfleash Größe

Filter
Roll Leash
Roll LeashFlysurfer
69.00
Comp 6
Comp 6Creatures of Leisure
29.99
6' Freedom Leash
6' Freedom LeashFCS Surf
49.90
Pro 6
Pro 6Creatures of Leisure
31.95
Surfboard Core Leash Comp
Surfboard Core Leash CompION
29.90
Leash string
Leash stringCreatures of Leisure
3.95
Backdoor Series
Backdoor SeriesCreatures of Leisure
22.95
6' Comp Leash
6' Comp LeashFCS Surf
31.00
Leash Plug
Leash PlugDuotone Kiteboarding
1.90
6' Regular Leash
6' Regular LeashFCS Surf
34.00
Surfboard Leash
Surfboard LeashMystic
36.95
Rope Extension For Roll Leash
Rope Extension For Roll LeashFlysurfer
17.90
1 - 12 ab 12Produkte pro Seite

Eine Surfboard-Leash kaufen

Es gibt eine Reihe von Dingen, auf die du achten musst, wenn du eine Surfboard-Leash für dein Kiteboard kaufst. Zuerst einmal ist die Länge wichtig! Für fast alle Kitesurfboards empfehlen wir eine 6 Fuß (182 Zentimeter) lange Leash. Normalerweise hat deine Leash die gleiche Länge wie das Surfbrett selbst. Fast alle Kitesurfboards sind kleiner als 6 Fuß und die kürzeste Leash ist meist 6 Fuß lang, daher unsere Empfehlung.

Die Dicke der Leash ist ebenfalls wichtig, je dicker, desto reissfester ist sie, aber das erhöht auch den "Widerstand" wenn du sie im Wasser hinter dem Board herziehst. Wenn du also den Wasserwiderstand minimieren willst, empfehlen wir eine 5mm oder 6mm dicke Leash, das sind oft die sogenannten "Wettkampf leashs". Wenn du eine fast unzerreißbare Leash suchst, empfehlen wir eine dickere mit mindestens 7mm Durchmesser. Die meisten Leashs haben einen Drehgelenk, das verhindert, dass sich die Leash beim Drehen des Boards verdreht. Die luxuriösen Leashs sind oft mit zwei Drehgelenken ausgestattet, eines auf jeder Seite, so dass sich jede mögliche Verzwirbelung sofort auflöst. Diese Leashs sind nur zu empfehlen um immer die bestmögliche Performance abzuliefern.

Jede Leash wird mit einem extra Tampen geliefert. Mit diesem Tampen kannst du deine Leash am Surfbrett befestigen. Achte darauf, dass der Tampen so kurz wie möglich ist, und du die Leash so befestigst, dass das erste Stück der Leash über die Kante deines Boards reicht. Dies ist der sogenannte "rail guard" und verhindert, dass das Board durch die Verwendung mit einer Leash beschädigt wird. Der Teil der Leash der deinen Knöchel umschließt, heißt "Manschette", Diese ist mit Klettverschlussriemen versehen sodass sie am Knöchel anliegt, damit du dein Kiteboard nicht verlierst, wenn du vom Board fällst.

Wir möchten dich allerdings darauf hinweisen das die Verwendung einer Leash einige Gefahren mit sich bringt und nur benutzt werden sollte wenn du zu 100% sicher bist was du tust und ein gewisses Restrisiko immer bleibt.